Sarajishvili Brandy 3 jahre

Sarajishvili Brandy 3 Jahre alt

14,50 €

(29,00 € Liter)

Bruttopreis

Sarajishvili Brandy 3 Jahre alt 0,5 Liter

 

Sarajishvilis 3-jähriger Brandy gilt als jüngste Generation des Weinbrandes aus Georgien. Der hat einen sanften und milden Geschmack von getrockneten Früchten gleichzeitig besitzt der aber die würzigen Noten in seinem einzigartigen Charakter. Dieser Brandy wurde über 3 Jahren traditionell in Eichenfässern gelagert.

David Sarajishvili absolvierte nach dem Gymnasium ab 1866 ein Studium der Chemie in St. Petersburg. Später setzte er das Studium in Deutschland fort, zunächst an der Universität München, dann an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, wo er 1871 promovierte. In den nächsten drei Jahren studierte er Landwirtschaft. In Frankreich erlernte er in den Jahren 1878 und 1879 die Herstellung und die Veredelung von Weinen.
David Sarajishvili begann 1884 mit der Herstellung edler Brände aus georgischen Trauben und war damit einer der ersten Hersteller in Georgien.

Er hat als Erster in Georgien den Grund einer Cognacproduktion mit klassischer Technologie gelegt. Bemerkenswert ist, dass der Verdienst von Davit Sarajischwili nicht nur darin liegt, dass er die Technologie der Weinbrandproduktion aus Europa nach Georgien gebracht hat, sondern er lernte vielmehr das Klima und den Boden in Georgien sehr sorgfältig kennen, wählte für Weinbrand die besten Rebsorten aus und fand die günstigen Mikrozonen für ihren Anbau.

Der erste georgische Weinbrand ist das Ergebnis der unermüdlichen Arbeit und des starken Willens von David Sarajishvili

Die Weinbrandproduktion bzw die Firma wurde später im Jahre 1884 von David Sarajishvili gegründet. Im Jahre 1887 drei Jahre nach der Gründung wurde das erste Produkt hergestellt. 

Sarajishvili hat sich schnell zu einem der führenden Hersteller von Spirituosen damals im Russischen Reich entwickelt und war schon bald in den Metropolen Europas vertreten.

In den Jahren von 1889- bis 1912 wurde Sarajishviliss bahnbrechende Leistung international anerkannt und der georgische Weinbrand bekam die Goldmedaillen auf den internationalen Ausstellungen in Paris, Chicago und Brüssel.

Sarajishvili ist im Jahre 1911 nach einer schweren Erkrankung gestorben. Ab 1911 wurde aber die Firma von Davit Sarajishvili‘s Frau Ekaterine Porakischwili weiter geleitet. Sie setzte die Arbeit ihres Mannes ausgezeichnet fort und trug wesentlich zur Entwicklung der Cognacherstellung in Georgien bei.

In den Sowjetzeiten ist Sarajishvilis Weinbrandfabrik in den Besitz des Staates übergegangen und wurde in „Cognacfabrik von Tbilisi“ umbenannt. 

Im Jahre 1913 wurde Sarajishvili mit der Ernennung zum „Lieferanten des russischen Kaiserhofes“ geehrt.

Im Jahre 1954 wurden die Aktivitäten und Ressourcen der Gesellschaft am heutigen Standort in Tiflis zusammengeführt.

Ab 1994 wurde das Unternehmen reprivatisiert und auf Initiative des neuen Eigentümers wurde der Name „Sarajishvili“ an die Gesellschaft zurückgegeben
Die Produktion des „Sarajishvili‘s Hauses“ erhielt mehr als 250 Auszeichnungen auf internationalen Ausstellungen und Wettbewerben, darunter: 6 Super Grand-Prix, 35 Grand-Prix, 1 Doppelgold, 1 großes Gold und 155 Goldmedaillen. Als Ergebnis der besten Schätzungen, wurde „Sarajishvili‘s Haus“ sowohl auf lokalen als auch auf internationalen Märkten anerkannt.

Zurzeit exportiert es sein Produkt in 20 Ländern der Welt und auf 4 verschiedenen Kontinenten.

Herkunft
Georgien
Alkoholgehalt
40 % vol.
Füllmenge
0,5l
Keine Bewertungen
Produkt zur Wunschliste hinzugefügt